Zeichnungen 9

Schattenspiel Lichtnetz-Raumkugel

 

19. Juni 2016 als vollendet betrachtet und hier präsentiert, ist diese Information eigentlich als reine zeitliche Bezugnahme ohne Relevanz und dennoch steht sie hier am Anfang einer Beschreibung, die sich aus dem Moment heraus entfaltet. Der Augenblick ist somit datiert. Dieses Jetzt ist ein immerwährendes Zeitkontinuum. Nichtlinear. Das Ende dieser Zeichnung ist mit dem ersten Impuls sie zu beginnen direkt verknüpft. Der Beginn beinhaltet gleichermaßen das Ende. Die Strecke dazwischen ist ein traumhafter Zustand der einen Erfahrungswert beschreibt. Die schöpferische Konstante. Das endlose Werden und Vergehen welches Zeit als Grundkomponente mit sich führt. Es ist ein endloses universelles Netz bestehend aus Licht und Information.

Die zeitlich empfundenen, innerlich und äußerlichen Erlebnisse sind implementiert, sozusagen eingewobene Informationen, die sich formal definieren, indem sich der Strich mit dem Gedanken verbindet und das Gefühl sich zur Bewegung der Wegnahme durch den Akt des Radierens als Lichterzeugung generiert. Oder eben umgekehrt. Gefühl - Licht, Gedanken - Schatten funktioniert ebenso gegenteilig und ist im Grunde wertfrei. Die Bedeutung ist individuell und auf sich selbst bezogen. Rational - Emotional sind kreative Elemente wie Schatten und Licht.

Der Mensch als ICH - ist Zentrum, Raumkugel, eingewoben im Schattenspiel des Lichts, welches als Netz der Ewigkeit fungiert.

Bleistift ·50x70 · 2016

Zeichnungen

außerhalb

Unvoll endet hier Bleistift 2001

Copyright © All Rights Reserved